Porta Croatia - Urlaub in Kroatien

Porta Croatia - Experte für einen Urlaub in Kroatien seit über 10 Jahren!

Telefon (Deutschland): ++ 49 / (0)6721 707 883 - E-Mail: info@porta-croatia.de

Dalmatien

Die wichtigsten Städte in Dalmatien

Zadar

Mit seinen 72tausend Einwohnern ist das auf einer Landzunge gelegene Zadar die größte Stadt Norddalmatiens. Früher wie heute floriert hier, im größten Hafen der Region, der internationale Handel doch im Laufe der Jahrhunderte verlagerte sich der Schwerpunkt des maritimen Geschäfts auf den Tourismus. Dennoch ist die Altstadt Zadar erfreulich frei von Hotels und Urlaubsclubs. So reihen sich historische Prachtbauten entlang der schmalen Gassen aneinander und in etlichen der dicken Gemäuer findet man heute Boutiquen junger Künstler. Die neusten Trends werden in Zadar durch die Relikte der reichen Stadtgeschichte kontrastiert: Das römische Forum, die berühmten Kathedralen und zahlreiche Wohnhäuser der reichsten Familien zeugen von dem Ruhm und der Macht dieser Stadt.

Sibenik

Unerwartet ruhig ist es in Sibenik, wenn man die turbulente Stadtgeschichte als Maßstab anlegen möchte. Seit der ersten Erwähnung im Jahr 1066 wurde der Ort regelmäßig belagert, umkämpft und erobert, da seine gute Lage nicht nur heutigen Touristen auffiel. Entsprechend zahlreich und vielseitig sind die von den unterschiedlichen Machthabern erbauten Zeugnisse ihres Reichtums und guten Geschmacks: Paläste und Kirchen, Stadttore und Festungen, Wohnhäuser und Museen zeigen, was in welcher Ära als wichtig empfunden wurde und lassen nach wie vor Besucher staunen. Als wäre dies nicht genug, scheint auch die Natur in Sibenik protzen zu wollen: Der Nationalpark Krka, das Archipel Kornati und etliche kleine, unbewohnte Inseln befinden sich in unmittelbarer Nähe der Stadt und lassen auch überzeugte Städter zu Naturfreunden werden.

Split

Split
Der Hafen von Split
Kein Besucher sollte sich die Altstadt von Split entgehen lassen. In dem ehemaligen Palast des römischen Caesaren Diokletian befindet sich heute der lebhafte Mittelpunkt der Stadt Split. Rings um die alten Tempelbauten, in den Katakomben des Kaiserlichen Wohnhauses und auf der Promenade zwischen Palast- bzw. Stadtmauer und Adria gibt es täglich neue Waren auf den Märkten zu bestaunen. Keine zwanzig Minuten zu Fuß davon entfernt befindet sich das Naherholungsgebiet der Stadt, gut gepflegte Strände sind ebenfalls in Laufnähe und der regelmäßige Fährenverkehr läuft mehrmals täglich Nachbarinseln, entfernter Städte und auf Italien an. Doch bis man das Gefühl hat, von der Kulturmetropole Split ansatzweise genug gesehen zu haben, vergehen garantiert etliche Tage!

Dubrovnik

Laut George Bernard - und den meisten übrigen Besuchern - ist Dubrovnik das "Paradies auf Erden". Das milde Klima, Flora und Fauna, die herzliche Gelassenheit der Einwohner und das abwechslungsreiche Stadtbild machen es sehr schwer, sich hier nicht wohl zu fühlen. Da die Stadt seit jeher den freundschaftlichen Umgang mit Fremden pflegt (Dubrovnik traf lieber Absprachen zu beiderseitigem Nutzen, als sich in kriegerische Auseinandersetzungen zu begeben) ist es nicht überraschend, dass man sich heute auf den Tourismus konzentriert. Entsprechend hoch sind hier Erwartungen an und der Standard in Restaurants, Hotels, Museen und Freizeiteinrichtungen. Darüber hinaus bietet die Stadt regelmäßig Kulturveranstaltungen wie Filmfestivals und Theaternächte an - da kann das Paradies noch von lernen…