Porta Croatia - Urlaub in Kroatien

Porta Croatia - Experte für einen Urlaub in Kroatien seit über 10 Jahren!

Telefon (Deutschland): ++ 49 / (0)6721 707 883 - E-Mail: info@porta-croatia.de

Trogir

Ausflugsziele in der Umgebung von Trogir

1.) Nationalpark Krka

Krka
Wasserfall im Krka-Nationalpark
Nationalpark Krka: Die berühmten Wasserfälle sind nur eine der Attraktionen, die die Natur auf dem Areal des Naturparks zur Schau stellt: Die zahllosen Seen, Inseln, Kaskarden, Hügel und Wanderwege sowie eine abwechslungsreiche Flora und Fauna hätten auch gut und gerne für fünf Parks gereicht. Wenn Sie den Reichtum der dalmatischen Natur besonders entspannt auf sich wirken lassen wollen, sollten Sie an einer der Bootstouren teilnehmen und sich an den schönsten Ecken des Parks vorbeischaukeln lassen.

2.) Primosten

Die Insel im Zentrum des "trockenen Kap", die man über einen künstlich aufgeschütteten Brückenwall erreicht, pflegt eine ganz eigenwillige Tradition der Winzerei: Statt großer Weinberge wächst mal hier, mal dort ein Rebenstock im Vorgarten oder auf Schrebergartengroßen Parzellen, die sich selbstbewusst "Feld" schimpfen lassen. Antiproportional groß ist die Hingabe der Winzer und die kroatische Sonne tut ihr übriges, um den Wein zu einer Delikatesse werden zu lassen. Genießen Sie ihn am besten nach einem Spaziergang durch die traditionelle Altstadt von Primosten.

3.) Kastela

Kastela
Kastel Novi - Ein Kastel von den sieben Kastelas zwischen Trogir und Solin
Auf einem schmalen Küstenstreifen zwischen Landstraße und Meer, zwischen Trogir und Split liegt der Ort Kastela, der aus den Siedlungen um dreizehn Befestigungsanlagen, von denen heute noch sieben stehen, zusammenwuchs. Die einzelnen Stadtteile sind nach den jeweiligen Kastelas benannt, der Ort nach der Straße, die durch ihn führt und die Festungen selbst größtenteils nach ihren Erbauern. Das macht es für Ortsfremde einfach, sich zu orientieren und schnell zu der Burg zu finden, die sie am meisten interessiert - diese Wahl zu treffen, fällt allerdings schwer!

4.) Solin

Auf den Ruinen der antiken Stadt Salona wurde Solin zwischen Split und Trogir errichtet. Die neuen Bewohnern hätte vielleicht sogar mancher Römer mit "Die spinnen, die Soliner!" kommentiert - wurde doch hier um 1900 nochmals ein Haus aus Materialien und mit den Methoden gebaut, die zur Zeit der ersten Siedler üblich war. Außerdem pflegen die Soliner kulturelle Traditionen mit großer Leidenschaft: Fast jeder der fast 20tausend Einwohner gehört einer Tanz-, Orchester-, Theater- oder Gesangsgruppe an und entsprechend viele Veranstaltungen werden hier ausgerichtet. Es ist fast unmöglich, sie alle zu verpassen!

5.) Split

Split
Split - Kulturelles Zentrum von Dalmatien
Wer kann schon in einem Museum wohnen? Die Glücklichen, die ihre Wohnungen über den Shops in den ehemaligen Stallungen und Adelsgemächern des Diokletian-Palastes einrichten durften, tun es, quasi. Denn das berühmteste Bauwerk der Stadt ist nicht etwa ein von grimmigem Sicherheitspersonal bewachter Touristensammelpunkt, sondern auch heute noch das pulsierende Herz der Stadt. So mancher Besucher muss erst darauf hingewiesen werden, dass er sich längst im Diokletian-Palast befindet, während er ihn noch grübelnd auf seinem Stadtplan sucht. Genau so entspannt Split mit seinem Weltkulturerbe umgeht, so locker lebt es sich auch in der Metropole: günstige Restaurants, gut gepflegte Strände, Cafes mit traumhaftem Meerblick und ein reiches Kulturangebot machen schon beim ersten Besuch den "Hier komm ich wieder hin"-Entschluss ganz leicht.