Porta Croatia - Urlaub in Kroatien

Porta Croatia - Experte für einen Urlaub in Kroatien seit über 10 Jahren!

Telefon (Deutschland): ++ 49 / (0)6721 707 883 - E-Mail: info@porta-croatia.de
Home - Blog - Juli 2008

Blog zu Kroatien

Monatsarchiv für Juli 2008

650 Euro für eine Übernachtung mit Blick auf Durovniks Stradun

Dienstag, den 29. Juli 2008

Die meisten luxuriösen Hotels an der Adria verlangen für eine Übernachtung zwischen € 270 und € 410 in der Hauptsaison. Was ein durchschnittlicher kroatischer Haushalt für einen Jahresurlaub ausgibt, wird von den Gästen an der Adria für einen einzigen Tag ausgegeben. Die größte Konzentration luxuriöser Hotels findet man in Dubrovnik, wo bis zu € 680 für eine Übernachtung bezahlt werden. Für ein rundum sorglos Paket zahlt der gut betuchte Gast in der Villa Excelsior einen Preis von knapp € 10.000 für Butler-Service, Motorboot, Luxusauto usw.

Wer einen richtigen Luxus Urlaub in Kroatien sucht, der kommt auf seine Kosten. In Kroatien können alle Wünsche für jeden Geldbeutel erfüllt werden. Je höher der Preis, umso individueller und exklusiver der Urlaub. Schließlich will der Gast seinen Urlaub genießen :)

Vorsicht ohne Vignette!

Freitag, den 25. Juli 2008

Liebe Kroatien-Reisende,

nachdem Slowenien zum 01.07.2008 die Vignette für die Nutzung der Autobahnen und zahlreicher Staats- und Schnellstraßen eingeführt hat, wurden auch die Verkehrskontrollen vor allem während der Urlaubsmonate drastisch erhöht. Damit sollen potentielle „Schwarzfahrer“ abgeschreckt und wen es dann erwischt auch kräftig abgezockt werden.

Damit es auf der Hin- und Rückreise nicht zu unnötigen Komplikationen kommt und die Urlaubskasse unnötig geschrumpft wird empfiehlt es sich die Vignette bei beabsichtigter Nutzung zu erwerben oder die legalen Ausweichrouten zu benutzen.

Gute Fahrt zu den ausgewählten Reisezielen wünscht das Team von „Porta-Croatia“ :)

Vodice und Primošten für Partyfreunde

Mittwoch, den 23. Juli 2008

Für Freunde des Nachtlebens in der Region Vodice, Šibenik und Primošten empfehlen sich folgende Discotheken:

– Hacienda Club in Vodice
– Inside Club in Šibenik
– Aurora Club in Primošten

Alle drei Clubs haben eines gemeinsam: „Feiern ohne Ende“ mit den neuesten Hits und tollen Shows und Programmen :)

Kroatien mit niedriger Geburtenrate

Montag, den 21. Juli 2008

Letztes Jahr sind in Kroatien ca. 42.000 Neugeborene auf die Welt gekommen und ca. 52.000 Menschen gestorben. In den meisten Regionen außer Splitsko-dalmatinska und Dubrovačko-neretvanske hatten ein Defizit an Geburten.

Es ist nicht nur die Zahl der niedrigen Geburten ausschlaggebend, sondern auch die Tatsache, dass fast 11.000 Frauen sich für eine Abtreibung entschieden haben. Falls der Trend anhält könnte eine Stadt mit 100.000 Einwohnern innerhalb von 10 Jahren verschwinden.

Die Regierung versucht mit verschiedenen Anreizen, Familien zum Kinderwunsch zu animieren. Doch bisher mit wenig Erfolg.

Vignette verstößt gegen EU-Recht

Samstag, den 19. Juli 2008

Die Einführung der Vignette ist nach einem Bericht des Radiosenders RP Online ein Dorn im Auge. Nach Angaben des Senders verstößt das in der Form vorliegende Vignetten-System gegen das Europäische Diskriminierungsverbot. Der Europäische Kommissar für Verkehr Antonio Tajani wird alle Maßnahmen prüfen, um die Einhaltung der Grundsätze des EU-Vertrages einzuhalten. Die Europäische Union teile die Besorgnisse zahlreicher Verbände, die ihre Sorgen über die Diskriminierung für gelegentliche Nutzer der slowenischen Autobahnen und Schnellstraßen zur Sprache gebracht haben.

Es soll erreicht werden, dass es auch preisgünstigere Varianten für die Vignette geben soll. Damit könnte sich keiner diskriminiert fühlen und das wäre für alle Teilnehmer gerecht.

Verkehrsprognose am Wochenende

Donnerstag, den 17. Juli 2008

Die kroatische Autobahngesellschaft (HAC) empfiehlt den Verkehrsteilnehmern für ihre Reise an die Adria am Freitag in der Früh oder am Sonntag vor Sonnenaufgang loszufahren und somit dem größten Verkehr auszuweichen. Ein Reisebeginn am Sonntag Nachmittag ist ebenfalls empfehlenswert.

Die Rückreise ans Meer oder Fahrten nach Zagreb werden ebenfalls für Freitag und Sonntag früh empfohlen. Für Rückfahrten am Samstag wird empfohlen nachts aufzubrechen.

Grund der Empfehlung sind wieder hohe Besucherzahlen und der so Genannte „Bettenwechsel“ in zahlreichen Hotels, Pensionen und Privatunterkünften.

Gute Fahrt :)

Veranstaltung in Kaštela

Dienstag, den 15. Juli 2008

Nachfolgend ein Veranstaltungshinweis für den Ort Kaštela bei Split:

19.07.2008 Auftritt des Blasorchesters „HGD Zrinski“ in Kaštel Štaflić
19.07.2008 Internationale Folklore „KUD Ante Zaninović“ in Kaštel KambelovacViel Spaß beim Besuch der Veranstaltung :)

Jabuka 08 in Rijeka

Sonntag, den 13. Juli 2008

Gestern Abend hat das „Etno-Öko-Festival Jabuka 08“ in Rijeka im berühmten Stadteil Trsat begonnen. In den 3 Tagen des Festivals werden zahlreiche Musiker aus Kroatien, Italien und Mazedonien auftreten und  die Feierlichkeiten mit ihren Darbietungen bereichern.

Heute wird die Veranstaltung in Bakar einem historischen kleinen Hafenort südlich von Rijeka fortgesetzt und endet morgen mit einem Konzert in Omišljaj auf der Insel Krk.

Heute findet in Bakar die „Etno fashion night“ statt in der junge Leute in Ihrer Freizeit kreierte Designs der Vereinigung „Novi grad – Neue Stadt“ vorführen können.

Cro-Press-Photo in Split

Freitag, den 11. Juli 2008

In der Galerie des Fotoclubs von Split ist die Ausstellung „Kroatische Pressefotografen 2007“ eröffnet worden. Die Sammlung umfasst Werke die im Jahr 2007 veröffentlicht bzw. angeboten wurden und sich aus den Themenbereichen Politik, Soziales, Kultur, Sport usw. zusammensetzen.
Die besten Werke wurden mit dem Preis „Cro-Press-Photo“ ausgezeichnet. Gewinner sind Igor Kralj, Robert Anić, Vjekoslav Skedlar und Luka Maroti.

An dem Wettbewerb haben über 150 Fotografen aller kroatischen Zeitungsverlage. Die besten Bildmaterialien waren überwiegend einfache Themen wie Sport und Politik, wogegen Fotografien aus dem Bereich Kultur und Szene in den letzten Jahren dominierten und dieses Jahr eher unterrepräsentiert waren.

Vignettenpflicht in Slowenien

Mittwoch, den 9. Juli 2008

Die Einführung der Vignettenpflicht in Slowenien hat sehr viele Transitreisende und Slowenien Urlauber verärgert. Nach einem Artikel des ADAC hat sich durch diese Entscheidung der slowenischen Regierung die Durchfahrt um 350% verteuert. Das ist für viele Autofahrer und Reisende nicht akzeptabel, da bereits die Benzinpreise und auch die Lebenshaltungskosten drastisch gestiegen sind.

Hintergrund des Wechsels vom Mautsystem zur Vignettenpflicht sind Wahltaktische Überlegungen der slowenischen Regierung, die dadurch den Bürgern eine deutliche Entlastung der Belastung aus der Nutzung der Autobahnen  gewährt haben. Mit diesem Wahlgeschenk reduzieren sich die Ausgaben der Bürger um ein Vielfaches, bereits ab der 5.Benützung der Autobahn von Ljubljana bis Koper rentiert sich für den Bürger die Vignette.

Die Zeche zahlen in diesem Fall die Transitreisenden, da diese nur die Möglichkeit zum Kauf einer Halbjahres-Vignette hat. Diese kann der Nutzer der Autobahn und einiger Staatsstraßen an der Grenze und allen Tankstellen Sloweniens erwerben. In Österreich und Kroatien kann diese ebenfalls erworben werden.

Autofahrer die nach Wegen suchen, die Vignettenpflicht zu umgehen, können sich mit nachfolgendem Link über alternative Strecken  informieren.

Wie komme ich ohne Vignette nach Slowenien :)